Home

Töpener SPD ist 100!

Veranstaltungen für 2022 geplant

Im Jahr 2021 wurde der SPD OV Töpen 100 Jahre alt. Eigentlich wollten wir deises Ereignis gebührend feiern. Wir haben aufgrund der Pandemie dieses Jubiläum auf 2022 verschoben. Nun ist es leider traurige Gewissheit – auch im Jahr 2022 kann diese Veranstaltung nicht wie geplant stattfinden.

Die Entscheidung hierzu ist dem zuständigen Festausschuss nicht leicht gefallen aber das nächste tragische Ereignis auf dieser Welt wirft seine Schatten voraus – ein Krieg in Europa. Ein Festabend für eine Jubiläumsveranstaltung muss gut geplant und durchorganisiert werden. Hier sollten ja auch der ein oder andere Festredner aus der Politik zu Wort kommen. Das in der momentanen politischen Lage zu organisieren, ist sehr schwer.

Der Jubiläumsabend am Freitag wird deshalb nach reiflicher Überlegung ersatzlos aus dem Terminkalender gestrichen. Das SPD Fest am Samstag wird voraussichtlich wie geplant stattfinden.

Die Pandemie hat uns fest im Griff. Wir haben dennoch versucht ein paar Veranstaltungen für das kommende Jahr zu planen. Ob wir diese letztendlich abhalten können, wissen wir leider noch nicht. Die Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender auf der rechten Seite.

Hohe Auszeichnung für Ernst Schreiter und Detlef Krafft

25 Jahre SPD - Ehrung für Franz Hoben und Peter Jahn

Für 40-jährige Zugehörigkeit zur Sozialdemokratischen Partei Deutschlands wurde unser Ernst Schreiter geehrt. Ernst ist somit ein Urgestein des Töpener Orsverbandes. Von diesen 40 Jahren in der SPD saß er für diese auch 36 Jahre lang im Gemeinderat. Hierfür wurde er vom Landkreis Hof mit der Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung in Bronze ausgezeichnet. Auch für 40 Jahre wurde unser Detef Krafft geehrt der selbst leider nicht anwesend sein konnte.

Für 25-jährige SPD Mitgliedschaft wurde Franz Hoben (Bild, links) geehrt. Franz wohnt eigentlich in Feilitzsch. Seit es den Feilitzscher OV aber nicht mehr gibt sind deren Mitglieder an den Töpener OV angegliedert worden. Das ist alleine vom Erfahrungsschatz her eine Bereicherung für uns. Außerdem erhielt der auch aus Feilitzsch kommende Peter Jahn die Ehrung für 25 Jahre. Leider konnte auch er nicht persönlich vorbei kommen. Herzlichen Glückwunsch.

Corona und die Solidarität

Wir haben schwierige Zeiten und wir vermuten dass ein Ende noch lange nicht in Sicht ist. „Wir müssen zusammen stehen und uns gegenseitig helfen“ das wird uns in so einer Situation bewusster denn je. Hierbei taucht immer wieder ein Wort auf, welches für die SPD schon immer ein wesentlicher Grundsatz war und ist: Solidarität! Manchmal denkt man, dass es Menschen gibt die dieses Wort gar nicht kennen und andere wiederum lernen das Wort neu zu schätzen. Leider braucht es erst ein Virus um diese Solidarität wieder zu Leben. Natürlich gibt es aber auch Menschen die mit diesem Wort gar nichts anfangen können und diesen empfehlen wir einfach mal das Köpfchen benutzen und in aller Ruhe darüber nachzudenken. In diesem Sinne, bleiben oder werden Sie gesund.